Error message

Notice: unserialize(): Error at offset 8 of 8 bytes in variable_initialize() (line 1202 of /var/www/5000127106/u1935/fascinosamusica.de/htdocs/includes/bootstrap.inc).

Mephisto – oder: Was haben Hinterzarten und Weimar gemeinsam?

Young Musical Company Hinterzarten auf Musical-Reise

 


Mephisto Weimar – Szenenfoto von Harald Wenzel-Orf
mit freundlicher Genehmigung von Frau Ilchmann. Vielen Dank!

Vor wenigen Wochen noch selbst auf, vor oder hinter der Bühne agierend wurde den Mitwirkenden der Hinterzartener »Mephisto«-Aufführungen nun die Möglichkeit geboten, als Zuschauer der Produktion desselben Stücks durch ein professionelles Ensemble beizuwohnen. Und so machten sich 40 musicalbegeisterte Hochschwarzwälder vom 25.–27.07.03 auf in die europäische Kulturstadt Weimar.

Und da sitzen sie nun – nach neun Stunden Busfahrt, einer reizvollen nächtlichen Orientierung in Jena und einer impulsreichen halbtätigen Konfrontation mit dem historischen und dem gegenwärtigen Ort Weimar – auf der steil ansteigenden Zuschauertribüne des »Kubus« einem architektonischen Avantgarde-Kunstwerk aus schwarzem Holz und Stahl mit bühnentechnischem Innenleben inmitten des altehrwürdigen Parks an der Ilm und warten voller Spannung auf den Beginn »ihres« Stückes. Was heute dort unten auf der eigenwillig spitz zulaufenden, nach hinten leicht ansteigenden, rabenschwarzen Bühne aufgeführt werden soll, haben sie wenige Wochen zuvor selbst inszeniert und ihrem begeisterten Publikum präsentiert: »Mephisto«, eine an den Fauststoff angelehnte Geschichte, pointiert und zeitkritisch, elegant und überraschend, viele Fragen offen lassend. Die Scheinwerfer flammen auf! Das Spiel beginnt! Und schon bald stellen die Jugendlichen und jung gebliebenen Ex-Akteure fest, dass sie nicht nur eine andere Inszenierung, sondern auch ein verändertes Stück erleben werden. Denn der Komponist und der Librettist haben das ursprünglich als Schultheaterwerk geschaffene Musical für die Aufführung in Weimar musikalisch, vor allem aber auch textlich erheblich umgearbeitet. Sowohl in Hinterzarten wie auch in Weimar hat jedoch das jeweilige Ensemble aus seiner Vorlage ein ganz eigenes Stück gemacht und dies bis an die Grenze der Verwirklichungsmöglichkeiten optimal auf der Bühne umgesetzt. Jedes Mal ein faszinierender Bühnenzauber um die Gestalt des Mephisto herum!

 

Engagement und Freude an der Rollengestaltung wurden bereits am Vormittag spürbar, als das Hochschwarzwälder Ensemble zu einer Backstage-Tour durch das Kubus-Theater eingeladen war. Dazu hatten sich der Komponist Walter Bialek, der Regisseur, Librettist und Hauptdarsteller Jürgen Lorenzen sowie zwei weitere Schauspielerinnen eingefunden, die den aufmerksam lauschenden, weitgereisten Zuhörern bereitwillig und offen vieles mitteilten über ihren professionellen Umgang mit dem zugrundeliegenden Stück. Nach und nach wurde aber auch die Neugierde der Profis geweckt! Wer war bei euch Mephisto? Wer der Faust und wer Gretchen? Und Luzifer? Und wie habt ihr ...?

So entstand ein freundschaftlicher Kontakt, der in eine überraschende persönliche Begrüßung der Schwarzwälder »Kollegen« bei einem spontanen Zwischenspiel des Mephisto auf der Bühne mündete und sich auch nach der Aufführung noch fortsetzen sollte: Nachdem der Weimarer »Mephisto« verklungen, der Kubus leer war, eilten die abgeschminkten Darsteller nach draußen, um sich erneut mit der Truppe aus Hinterzarten zu treffen. Jetzt forderten sie gar Hörproben der im Mai erklungenen Songs! Und beeindruckt staunten die Schauspieler und Sänger über die Gruppe junger Menschen, die mit Elan und Freude kleine Teile ihres Stückes darboten. Ganz anders als gerade im gleißenden Scheinwerferlicht der Bühne, hier im Dunkel des Parks, mit ganz eigenem Ausdruck und einer Spur von Ausstrahlungskraft, ja irgendwie sogar ein bisschen professionell.

Und noch etwas bleibt von dieser Fahrt in die alte Kulturstadt Weimar: die Begegnung mit vielen Menschen, vor und hinter der Bühne des Theaters, im Café, im Restaurant, tagsüber und nachts. Die Reise hat sich gelohnt, das haben viele Teilnehmer einstimmig bekundet. Für die Young Musical Company Hinterzarten hat sie einen gemeinsamen Abschluss ihres jüngsten Musical-Projekts gebildet.

Alle waren eingeladen – und fast alle kamen mit und haben dabei viel gewonnen!